AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gel­tungs­be­reich

Für alle Be­stel­lun­gen über un­se­ren Online-Shop durch Ver­brau­cher und Un­ter­neh­mer gelten die nach­fol­gen­den AGB.

Ver­brau­cher ist jede na­tür­li­che Person, die ein Rechts­ge­schäft zu Zwe­cken ab­schließt, die über­wie­gend weder ihrer ge­werb­li­chen noch ihrer selb­stän­di­gen be­ruf­li­chen Tä­tig­keit zu­ge­rech­net werden können. Un­ter­neh­mer ist eine na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person oder eine rechts­fä­hi­ge Per­so­nen­ge­sell­schaft, die bei Ab­schluss eines Rechts­ge­schäfts in Aus­übung ihrer ge­werb­li­chen oder selb­stän­di­gen be­ruf­li­chen Tä­tig­keit han­delt.

Ge­gen­über Un­ter­neh­mern gelten diese AGB auch für künf­ti­ge Ge­schäfts­be­zie­hun­gen, ohne dass wir noch­mals auf sie hin­wei­sen müss­ten. Ver­wen­det der Un­ter­neh­mer ent­ge­gen­ste­hen­de oder er­gän­zen­de All­ge­mei­ne Ge­schäfts­be­din­gun­gen, wird deren Gel­tung hier­mit wi­der­spro­chen; sie werden nur dann Ver­trags­be­stand­teil, wenn wir dem aus­drück­lich zu­ge­stimmt haben.

2. Ver­trags­part­ner, Ver­trags­schluss

Der Kauf­ver­trag kommt zu­stan­de mit Con­nexx-Verlag.

Mit Ein­stel­lung der Pro­duk­te in den Online-Shop geben wir ein ver­bind­li­ches An­ge­bot zum Ver­trags­schluss über diese Ar­ti­kel ab. Sie können unsere Pro­duk­te zu­nächst un­ver­bind­lich in den Wa­ren­korb legen und Ihre Ein­ga­ben vor Ab­sen­den Ihrer ver­bind­li­chen Be­stel­lung je­der­zeit kor­ri­gie­ren, indem Sie die hier­für im Be­stell­ab­lauf vor­ge­se­he­nen und er­läu­ter­ten Kor­rek­tur­hil­fen nutzen. Der Ver­trag kommt zu­stan­de, indem Sie durch An­kli­cken des Be­stell­but­tons das An­ge­bot über die im Wa­ren­korb ent­hal­te­nen Waren an­neh­men. Un­mit­tel­bar nach dem Ab­sen­den der Be­stel­lung er­hal­ten Sie noch einmal eine Be­stä­ti­gung per E-Mail.
Die für den Ver­trags­schluss zur Ver­fü­gung ste­hen­de Spra­che ist Deutsch.
Der Ver­trags­text wird von uns nicht ge­spei­chert.

3. Lie­fer­be­din­gun­gen
Zu­züg­lich zu den an­ge­ge­be­nen Pro­dukt­prei­sen kommen noch Ver­sand­kos­ten hinzu. Nä­he­res zur Höhe der Ver­sand­kos­ten er­fah­ren Sie bei den An­ge­bo­ten.
Sie haben grund­sätz­lich die Mög­lich­keit der Ab­ho­lung bei Con­nexx-Verlag, Im Ge­wer­be­ge­biet 8, 77839 Lich­ten­au, Deutsch­land zu den nach­fol­gend an­ge­ge­be­nen Ge­schäfts­zei­ten: Montag bis Frei­tag von 9:00–12:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr, Sams­tag von 9:00–13:00, außer an Fei­er­ta­gen..
Wir lie­fern nicht an Pack­statio­nen.

4. Be­zah­lung
In un­se­rem Shop stehen Ihnen die fol­gen­den Zah­lungs­ar­ten zur Ver­fü­gung:

Vor­kas­se
Bei Aus­wahl der Zah­lungs­art Vor­kas­se nennen wir Ihnen unsere Bank­ver­bin­dung in der Auf­trags­be­stä­ti­gung und lie­fern die Ware nach Zah­lungs­ein­gang.

Bar­zah­lung bei Ab­ho­lung
Sie können Ihre Ware bei der Ab­ho­lung bar be­zah­len.

5. Wi­der­rufs­recht
Ver­brau­chern steht das ge­setz­li­che Wi­der­rufs­recht wie in der Wi­der­rufs­be­leh­rung be­schrie­ben zu. Un­ter­neh­mern wird kein frei­wil­li­ges Wi­der­rufs­recht ein­ge­räumt.

6. Ei­gen­tums­vor­be­halt
Die Ware bleibt bis zur voll­stän­di­gen Be­zah­lung unser Ei­gen­tum.

Für Un­ter­neh­mer gilt er­gän­zend: Wir be­hal­ten uns das Ei­gen­tum an der Ware bis zur voll­stän­di­gen Be­glei­chung aller For­de­run­gen aus einer lau­fen­den Ge­schäfts­be­zie­hung vor. Sie dürfen die Vor­be­halts­wa­re im or­dent­li­chen Ge­schäfts­be­trieb wei­ter­ver­äu­ßern; sämt­li­che aus diesem Wei­ter­ver­kauf ent­ste­hen­den For­de­run­gen treten Sie – un­ab­hän­gig von einer Ver­bin­dung oder Ver­mi­schung der Vor­be­halts­wa­re mit einer neuen Sache – in Höhe des Rech­nungs­be­tra­ges an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Ab­tre­tung an. Sie blei­ben zur Ein­zie­hung der For­de­run­gen er­mäch­tigt, wir dürfen For­de­run­gen jedoch auch selbst ein­zie­hen, soweit Sie Ihren Zah­lungs­ver­pflich­tun­gen nicht nach­kom­men.

7. Trans­port­schä­den
Für Ver­brau­cher gilt: Werden Waren mit of­fen­sicht­li­chen Trans­port­schä­den an­ge­lie­fert, so re­kla­mie­ren Sie solche Fehler bitte mög­lichst sofort beim Zu­stel­ler und nehmen Sie bitte un­ver­züg­lich Kon­takt zu uns auf. Die Ver­säu­mung einer Re­kla­ma­ti­on oder Kon­takt­auf­nah­me hat für Ihre ge­setz­li­chen An­sprü­che und deren Durch­set­zung, ins­be­son­de­re Ihre Ge­währ­leis­tungs­rech­te kei­ner­lei Kon­se­quen­zen. Sie helfen uns aber, unsere ei­ge­nen An­sprü­che ge­gen­über dem Fracht­füh­rer bzw. Trans­port­ver­si­che­rung gel­tend machen zu können.

Für Un­ter­neh­mer gilt: Die Gefahr des zu­fäl­li­gen Un­ter­gangs und der zu­fäl­li­gen Ver­schlech­te­rung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spe­di­teur, dem Fracht­füh­rer oder der sonst zur Aus­füh­rung der Ver­sen­dung be­stimm­ten Person oder An­stalt aus­ge­lie­fert haben. Unter Kauf­leu­ten gilt die in § 377 HGB ge­re­gel­te Un­ter­su­chungs- und Rü­ge­pflicht. Un­ter­las­sen Sie die dort ge­re­gel­te An­zei­ge, so gilt die Ware als ge­neh­migt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel han­delt, der bei der Un­ter­su­chung nicht er­kenn­bar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arg­lis­tig ver­schwie­gen haben.

8. Ge­währ­leis­tung und Ga­ran­ti­en
Es gilt das ge­setz­li­che Män­gel­haf­tungs­recht. In­for­ma­tio­nen zu ge­ge­be­nen­falls gel­ten­den zu­sätz­li­chen Ga­ran­ti­en und deren genaue Be­din­gun­gen finden Sie je­weils beim Pro­dukt und auf be­son­de­ren In­for­ma­ti­ons­sei­ten im Shop.

9. Online-Streit­bei­le­gung
Online-Streit­bei­le­gung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on stellt eine Platt­form zur Online-Streit­bei­le­gung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

10. Schluss­be­stim­mun­gen
Sind Sie Un­ter­neh­mer, dann gilt deut­sches Recht unter Aus­schluss des UN-Kauf­rechts. Sind Sie Kauf­mann im Sinne des Han­dels­ge­setz­bu­ches, ju­ris­ti­sche Person des öf­fent­li­chen Rechts oder öf­fent­lich-recht­li­ches Son­der­ver­mö­gen, ist aus­schließ­li­cher Ge­richts­stand für alle Strei­tig­kei­ten aus Ver­trags­ver­hält­nis­sen zwi­schen uns und Ihnen unser Ge­schäfts­sitz.

AGB kos­ten­los er­stellt mit Trusted Shops Rechts­tex­ter in Ko­ope­ra­ti­on mit Wilde Beuger Sol­me­cke Rechts­an­wäl­te.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on stellt eine Platt­form zur Online-Streit­bei­le­gung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ fin­dest. Zur Teil­nah­me an einem Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le sind wir nicht ver­pflich­tet und nicht bereit.