Eva Maria Klima Autorin

Banner-Eva-Maria-Klima

Autoreninterview mit Eva Maria Klima

Hallo Eva, danke, dass du mich hier als erste besuchst. Würdest du dich kurz vorstellen? Wer bist du? Was machst du?
Hallo, mein Name ist Eva Maria Klima. Ich bin seit zwei Jahren freischaffende Autorin und bin bisher in den Genre Fantasy und Liebesroman unterwegs.

Könntest du uns deinen Arbeitsplatz beschreiben?
Ich arbeite am Esstisch in unserer Wohnküche.

Dein erster Liebesroman hieß „Auch wenn du mich vergisst“. Ich durfte ihn schon vor dem Erscheinen lesen und fand ihn toll. Erzähl uns ein wenig darüber.
Es ist mein erster Liebesroman und handelt von Evelin einer alleinerziehenden Mutter und Hobbyautorin. Als sie zu Recherchezwecken nach Berlin fährt, beschließt sie, ihre Schwester zu besuchen, um die alten Streitigkeiten zwischen ihnen ein für alle Mal zu begraben. Dort begegnet sie Samuel, einem äußerst attraktiven und charismatischen Mann und erlebt eine heiße Nacht mit ihm. Samuel fühlt sich auf wundersame Weise von Evelin und ihrem Leben angezogen. Ihm wird jedoch schnell klar, dass er seine sexuellen Vorlieben mit ihr nie ausleben könnte. Daher findet er einen Kompromiss, der ihm als die perfekte Lösung erscheint.

Du wohnst in Österreich mitten in den Alpen. Wenn du aus dem Küchenfenster schaust, was siehst du?
Berge. Ich wohne in einem von Bergen umgebenen Dorf und ab nächstem Jahr habe ich einen direkten Blick auf die Lienzer Dolomiten.

Du hast ja selbst Kinder. Was antwortest du, wenn dich ein sechsjähriges Kind fragt, wie denn die Babys entstehen? Und wirst du rot dabei?
Ich habe eine fünfjährige Tochter, die mich bereits mit drei gefragt hat, wie denn die Babys aus dem Bauch der Mutter kommen und wie sie da überhaupt hineingekommen sind. In dem Fall habe ich geantwortet, dass es eine gute Frage ist, und wir noch einmal in ein paar Jahren darüber sprechen werden.
Ich könnte aber auch sagen: „Frag das mal Papa, der kennt sich da besser aus.“

Warst du schon einmal in einen Zickenkrieg verwickelt? Wer hat gewonnen?
Ich natürlich, haha. Nein ich kann mich im Moment an keinen Zickenkrieg erinnern.

Wie würdest du deine Freizeit am liebsten verbringen und wie sieht es in der Realität aus?
Freizeit? Also in meiner Freizeit schreibe ich an meinen Büchern. Weißt du, dass die Frage echt schwer zu beantworten ist? Ein perfekter Tag ist bei mir ein Tag, an dem ich es mir mit meiner Familie gut gehen lasse. Vielleicht irgendwo, wo man schwimmen kann und die Kinder den ganzen Tag Spaß haben und am Abend Oma und Opa auf die Kleinen aufpassen, damit Mami und Papi Zeit für sich haben.

Kannst du die österreichische Nationalhymne auswendig?
Land der Berge, Land der Täler, Land der Flüsse und die restliche Melodie einfach summen. *grinst*

Ist es Zufall, dass man als Vogelscheuche immer nur Männer aufstellt?
Gegenfrage: Wer flüchtet denn vor einer Frau?

Welche Frage soll ich der nächsten Person stellen und warum?
Wie würdest du einem Amerikaner den Krampus oder das Christkind erklären?
Diese Frage wurde mir letztes Weihnachten selbst gestellt.

Ich danke dir für den Besuch und werde diese Frage an meine Lektorin Lea Müller von SkriptLounge weiterreichen. 

Mehr über Eva Maria Klima und ihre Bücher erfahrt ihr auf ihrer Website, sie freut sich auf euren Besuch. Seit Kurzem ist Band 4 ihrer Fantasy Reihe Peris Night erschienen, zu dem geht es auf direktem Wege hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.