Eva Maria Klima Autorin

Banner-Eva-Maria-Klima

Autoreninterview mit Eva Maria Klima

Hallo Eva, danke, dass du mich hier als erste be­suchst. Wür­dest du dich kurz vor­stel­len? Wer bist du? Was machst du?
Hallo, mein Name ist Eva Maria Klima. Ich bin seit zwei Jahren frei­schaf­fen­de Au­to­rin und bin bisher in den Genre Fan­ta­sy und Lie­bes­ro­man un­ter­wegs.

Könn­test du uns deinen Ar­beits­platz be­schrei­ben?
Ich ar­bei­te am Ess­tisch in un­se­rer Wohn­kü­che.

Dein erster Lie­bes­ro­man hieß »Auch wenn du mich ver­gisst«. Ich durfte ihn schon vor dem Er­schei­nen lesen und fand ihn toll. Erzähl uns ein wenig dar­über.
Es ist mein erster Lie­bes­ro­man und han­delt von Evelin einer al­lein­er­zie­hen­den Mutter und Hob­by­au­to­rin. Als sie zu Re­cher­che­zwe­cken nach Berlin fährt, be­schließt sie, ihre Schwes­ter zu be­su­chen, um die alten Strei­tig­kei­ten zwi­schen ihnen ein für alle Mal zu be­gra­ben. Dort be­geg­net sie Samuel, einem äu­ßerst at­trak­ti­ven und cha­ris­ma­ti­schen Mann und erlebt eine heiße Nacht mit ihm. Samuel fühlt sich auf wun­der­sa­me Weise von Evelin und ihrem Leben an­ge­zo­gen. Ihm wird jedoch schnell klar, dass er seine se­xu­el­len Vor­lie­ben mit ihr nie aus­le­ben könnte. Daher findet er einen Kom­pro­miss, der ihm als die per­fek­te Lösung er­scheint.

Du wohnst in Ös­ter­reich mitten in den Alpen. Wenn du aus dem Kü­chen­fens­ter schaust, was siehst du?
Berge. Ich wohne in einem von Bergen um­ge­be­nen Dorf und ab nächs­tem Jahr habe ich einen di­rek­ten Blick auf die Li­en­zer Do­lo­mi­ten.

Du hast ja selbst Kinder. Was ant­wor­test du, wenn dich ein sechs­jäh­ri­ges Kind fragt, wie denn die Babys ent­ste­hen? Und wirst du rot dabei?
Ich habe eine fünf­jäh­ri­ge Toch­ter, die mich be­reits mit drei ge­fragt hat, wie denn die Babys aus dem Bauch der Mutter kommen und wie sie da über­haupt hin­ein­ge­kom­men sind. In dem Fall habe ich ge­ant­wor­tet, dass es eine gute Frage ist, und wir noch einmal in ein paar Jahren dar­über spre­chen werden.
Ich könnte aber auch sagen: „Frag das mal Papa, der kennt sich da besser aus.“

Warst du schon einmal in einen Zi­cken­krieg ver­wi­ckelt? Wer hat ge­won­nen?
Ich na­tür­lich, haha. Nein ich kann mich im Moment an keinen Zi­cken­krieg er­in­nern.

Wie wür­dest du deine Frei­zeit am liebs­ten ver­brin­gen und wie sieht es in der Rea­li­tät aus?
Frei­zeit? Also in meiner Frei­zeit schrei­be ich an meinen Bü­chern. Weißt du, dass die Frage echt schwer zu be­ant­wor­ten ist? Ein per­fek­ter Tag ist bei mir ein Tag, an dem ich es mir mit meiner Fa­mi­lie gut gehen lasse. Viel­leicht ir­gend­wo, wo man schwim­men kann und die Kinder den ganzen Tag Spaß haben und am Abend Oma und Opa auf die Klei­nen auf­pas­sen, damit Mami und Papi Zeit für sich haben.

Kannst du die ös­ter­rei­chi­sche Na­tio­nal­hym­ne aus­wen­dig?
Land der Berge, Land der Täler, Land der Flüsse und die rest­li­che Me­lo­die ein­fach summen. *grinst*

Ist es Zufall, dass man als Vo­gel­scheu­che immer nur Männer auf­stellt?
Ge­gen­fra­ge: Wer flüch­tet denn vor einer Frau?

Welche Frage soll ich der nächs­ten Person stel­len und warum?
Wie wür­dest du einem Ame­ri­ka­ner den Kram­pus oder das Christ­kind er­klä­ren?
Diese Frage wurde mir letz­tes Weih­nach­ten selbst ge­stellt.

Ich danke dir für den Besuch und werde diese Frage an meine Lek­to­rin Lea Müller von Skript­Lounge wei­ter­rei­chen. 

Mehr über Eva Maria Klima und ihre Bücher er­fahrt ihr auf ihrer Web­site, sie freut sich auf euren Besuch. Seit Kurzem ist Band 4 ihrer Fan­ta­sy Reihe Peris Night er­schie­nen, zu dem geht es auf di­rek­tem Wege hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.